Ansichten

Es "steht" fest....der Richterbeschluß fürs KloDies und Das und Jenes

Posted by Checinski Mon, January 26, 2015 09:25:04

Es ist entschieden, es ist amtlich und "steht" somit fest. Das Düsseldorfer Amtsgericht erlaubt höchstrichterlich Männern wie Männer zu pinkeln. Also im Stehen, wie eh und jeh.
Oh jeh...ob das nicht die emanzipierte Frauenwelt wieder auf den Plan ruft. Ich glaube im Zuge der grassierenden Genderisierung wird das noch nicht letzter Düsseldorfer Weisheit Schluß sein - können.

Also entweder wird wieder eine männlich weibliche Rechtlerin darauf pochen, daß Frauen auch im Stehen pinkeln dürfen. Was sie ja bereits dürfen. Aber besser nicht sollten. Ich male mir das gerade mal so aus - und seh mich schon großflächig am Wischen...

Oder, der Beschluß aus Düsseldorf, aus dem Munde eines mänlichen Richters, wird angefochten. Schließlich hat der Genderwahn gerade so schön Fahrt aufgenommen. In Kitas sollen bereits Jungs wie Mädchen erzogen werden oder zumindest nichts "jungstypisches" zwischen die Finger bekommen. Kaum auszumalen würden Jungs mit Autos und Mädchen mit Puppen spielen, so wie früher. Wo kämen wir denn da hin?
Jeglicher Text wird genderisiert also gibt es im Grunde keine Unterschiede mehr. Herrlich Der Unterschied oder die Unterschiedin, das ist wichtig. Wäre der Unterschied nur ein sprachlich typischer Begriff wäre alles einfach. Aber Frauen, richtige Frauen (die heute auch gleich Männer sind) wissen: der Unterschied ist auch eine Unterschiedin.

Warten wir`s ab. Und wir können sicher darauf warten. Dass Frauen sich diesem fürchterlich männlichen Beschluß erwehren werden, ja müssen. Man, pardon Frau, muß kämpfen können für ihre Rechte. Männer kämpfen auch. Aber die dürfen das zur Zeit nicht mehr, Gewalt ist männlich und somit out - für Männer. ...

Sein oder nicht sein, das ist die Frage.....





Wenn Sie den Job NICHT wollen Dies und Das und Jenes

Posted by Checinski Thu, November 27, 2014 19:48:52

Blog image
Bewerbungsvorlage - Muster
bitte kopieren, bewerben und warten was passiert



Sehr geehrter Damen und Herren,
Singles und andere Interessante,


Ich, Ü50 und Single, blicke auf lange Jahre - ich bin der Meinung es sind gut so an die 5 - auf B2B Support für die Schwitzgom zurück. B2B, Sie wissen schon. Also kann ich getrost behaupten, einen gewissen Bezug zur Technik zu besitzen. Das übrigens hat mir von Jugend an schon meine Mutter bescheinigt. Ich hatte praktisch alle Techniken eines Jungtechnikers drauf, schweißtreibender und somit minderwertiger Arbeit aus dem Weg zu gehen.

Als sehr kontaktfreudiger Mensch, der aufmerksam seine Kumpanen beobachtet, bin ich zudem aufnahmefähig bis zum geht nicht mehr. Spätestens nach der dritten Aufnahme kann ich mich mit jedem Anliegen Ihrer Kunden identifizieren.

Erst kürzlich habe ich meine MS Office Kenntnisse durch einen Kurs ausbauen können. Meine Englischkenntnisse habe ich mit einer süßen Mittdreißigerin richtig vertieft.


Kurz zu meinen Kompetenzen:

- fundierte Kenntnisse in allem was mich so interessiert

- mehrjährige Erfahrung

- Umgangsformen sind vorhanden

- belastbar, immer wieder freundlich und vor allem kundinnenorientiert

Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Abends kann ich besonders gut.

Ganz freundliche Grüße

Ihr

Giancarlo Solo


(c) M.C.

Bodenseeblues, im Ernst?Dies und Das und Jenes

Posted by Checinski Tue, October 14, 2014 09:47:05

Bodenseeblues, im Ernst?

Oh Mann, schon wieder Herbst. Und dass am Bodensee. Ich weiß schon was das bedeutet. Meine Freundin wird wieder wochenlang den Blues schieben. Entschuldigt natürlich, denn es ist ja bekannt, dass am Bodensee die Nebel besonders depressiv machen. Also ich find das gar nicht so schlimm, aber ich bin ja auch nicht sie. Vielleicht liegt Ihre Stimmung auch dran, dass sie genetisch gesehen ein Nordlicht ist. Das hat sie selbst gesagt. Also sie ist in Hamburg geboren. Aber in Hessen ist sie aufgewachsen, also nix Norden. Leute, die nicht vom See sind, sagt man, haben ja besonders zu kämpfen mit den langen, dunklen Tagen. Aber jetzt mal ehrlich, kann man wirklich so eine billige Ausrede für schlechte Laune nehmen? Also ich kenn so was nicht. Ich kann auch sonst schlechte Laune haben. Meistens hab ich aber gute und das find ich gut so. Vielleicht liegt das bei mir dann an der Mischung. Muttern aus Preußen, Vatern aus Andalusien. Da wirkt wohl die stärkere Sonnenbelastung väterlicherseits stärker nach. Und wieder eine Ausrede, oder eine Erklärung oder einfach dumm gequatscht?

Oder doch nicht? Also ich find natürlich auch den See schöner, wenn die Sonne scheint und die vielen Boote mit dem Glitzern des Wassers verschmelzen. Wenn man leckeres Eis essend, die Enten beobachtend und sich die Sonne auf den Pelz brennen lassend so am Ufer sitzen kann. Geht anderen auch so. Im Sommer strömen die Massen in Massen.

Im Herbst, so wie jetzt, ja da ist das anders. War ich doch erst kürzlich am See entlang spaziert. Kein Schwein hätt ich fast gesagt, also kaum eine Menschenseele zu sehen. Außer mir natürlich, aber ich seh mich ja nicht selbst. Nicht mal im trüben Wasser erkenn ich mich wieder, so anders da, so faltenlos…aber das ist ein anderes Thema. Da stand ich also, der Himmel voller Wolken, ein leichtes Lüftchen und frisch wars' auch schon geworden. Buntes Laub am steinigen Ufer verteilt. Der See lag da wie immer. Nur ruhiger. Irgendwie schöner. Irgendwie mir näher als sonst. Kaum merklich schlängelte sich übers Wasser ein leichter Nebelhauch, der mich in mystische Versenkung setzte. Diese Ruhe, die man fast hören konnte machte mein Herz ganz groß. Einfach nur schön. Nach einem langen Sommer, egal wie auch immer der war, hat also der Herbst endgültig Einzug gehalten. Das ist der Kreis des Lebens…

Aber wem sag ich das, meiner Freundin? Der wird‘ ich wohl wieder Johanniskraut empfehlen, das hochdosierte. Schließlich dauert der Herbst am Bodensee lang, richtig lang. Und das kann schwer wiegen bei ihr, richtig schwer, gerade so wie die dicken Nebelschleier. Ach Gott, jetzt hab ich ganz die Zeit vergessen. Ich werde erwartet. In der Küche türmen sich die Tellerschwaden. Wir lesen uns.



Die 100 bestenBücher über Bücher

Posted by Checinski Fri, July 25, 2014 07:53:31

BUCHEMPFEHLUNG

Die 100 besten Leibesübungen...


Fitness ist nicht nur in aller Munde, sie ist auch in allen Bücherhandlungen in mannigfacher Ausfertigung zu finden. Anerobe Übungen, die ultimativen Fettkillerübungen, Power und Muskeln extra für die Frau und natürlich extra auch für den Mann, die neuesten Erkenntnisse zum Thema Muskel und Ernährung... vor lauter lesen und Bücher kaufen kommt man kaum noch zum eigentlichen. Nämlich seinen Körper zu betätigen.

Keine Frage, Bewegung ist gesund, Bewegung ist Leben. So einfach ist das.
Und so einfach und profund kommt auch das Buch

"Die 100 besten Leibesübungen aller Zeiten. Vortrefflich erläutert und anatomisch korrekt illustriert von Bloss"
Christopher Bloss
ISBN 9783866476592

daher.
Da kann man getrost alle anderen Bücher entsorgen, die sich im Grunde nämlich alle doch nur wiederholen und lediglich in immer neuem Gewand Platz wegnehmen im Bücherregal.
Christopher Bloss, der Sporttherapeut, hat die wichtigsten Klassiker der körperlichen Ertüchtigung in einem kleinen Büchlein zusammengetragen. Es sind vielfach bekannte Übungen, die in ihrer Effektivität jedoch nie etwas eingebüßt haben.
Schritt für Schritt erklärt Bloss anhand anatomisch korrekt illustrierten Abbildungen mit kurzen Erläuterungstexten kurz und knackig Übung und Wirkung.
Die Übungen sind fast alle ohne Hilfsmittel und vor allem überall durchführbar.
Das handliche Büchlein gehört in jeden Haushalt. Alleine schon das handliche Format erleichtert einem das immer wieder einmal hineinspickeln und animiert zum Üben.

Holen Sie sich das Büchlein und legen Sie los.

Viel Spaß