Ansichten

Ansichten

Greifen Sie zu, es ist angerichtet: Kritisches, Humoristisches, Alltägliches


lesen
nachsinnen
zustimmen oder kopfschütteln
schmunzeln oder auch nicht

Eia Papaya

GesundheitPosted by Checinski Sun, February 02, 2014 12:23:39

Papaya

Mein Wundermittel. Vor Schmerzen in der Magengegend konnte ich knapp drei Tage nicht mehr aufrecht gehen. Interessanterweise hatte ich weder Sodbrennen, noch Darmprobleme. Einzig mein Magen schmerzte mehr kolikartig ohne Unterlass. Unser italienischer Gemüse- und Obsthändler brachte mich auf die Wirkung der Papaya, als er mich so verkrampft dastehen sah und ich ihm von meinen Schmerzen erzählte.

„Versuchen Sie es doch mal mit der großen hier“ sagte er auf die gelbgrüne Frucht zeigend. „Ein Kunde hat mir erzählt, sein Arzt habe ihm das empfohlen. So hat der seine Magenerkrankung wegbekommen“. Gesagt, getan, ich kaufte mir zwei dieser großen Papayas, die 7 Euro pro Stück waren mir das ganze mehr als wert. Klingt unglaublich, aber nach bereits einer halben Stunde, konnte ich mich aus meiner gebückten Position wieder erheben. Die Schmerzen ließen extrem stark nach. Ich verbrachte den Nachmittag und Abend Papaya essend. Und, am nächsten Morgen ging es mir wieder gut.

Ähnliches erlebte ich erst kürzlich, als sich Magenschmerzen wieder bemerkbar machten. Eine Papaya, und es ging mir wesentlich besser. Am nächsten Tag wieder gut.

Das macht für mich die exotische Papaya zu einem wirklichen Hausmittel, das ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Diese besondere Frucht hat

a) antibakterielle und antivirale Wirkung

b) antimykotische Wirkung

c) kann durch das spezielle Enzym Papain Eiweiße aufspalten

und hat somit ein äußerst breites Wirkspektrum. Hauptsächlich positiv wirkt sie sich auf den gesamten Verdauungstrakt aus, von Sodbrennen, Magengrimmen, Gastritis, Durchfall, Blähungen bis Parasiten.

Aber auch bei Asthma, bei Hautproblemen und sogar bei Herpes soll sich vor allem das Enzym als wahrer Heiler hervortun.

Die vielen Samen können Sie mitessen. Sie sollen besonders hilfreich bei Darmparasiten sein.

Sie können sie aber auch trocknen und ähnlich wie Pfeffer zum Würzen benutzen. Ausprobieren würde ich sagen.


Wichtiger Hinweis: Diese Anregung ersetzt keinen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker und stellt keine Therapieanweisung dar.



  • Comments(0)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.