Ansichten

Ansichten

Greifen Sie zu, es ist angerichtet: Kritisches, Humoristisches, Alltägliches


lesen
nachsinnen
zustimmen oder kopfschütteln
schmunzeln oder auch nicht

Rosmarin - Portrait

GesundheitPosted by Checinski Sun, June 08, 2014 12:06:29
Rosmarin,

eine absolut tolle Pflanze, die es in sich hat.
Im Garten ist sie pflegeleicht und wächst sicher zur schönen Größe heran. Außer natürlich man schafft es, sie in an einem schattigen und nassen Plätzchen förmlicher versumpfen zu lassen.

Auffallend ist zunächst ihr typischer Geruch, den sie beim Verreiben der spitzen Blättchen verströmt. Er wirkt auf alle Fälle sehr belebend. Typisch ist natürlich auch der Geschmack, den sie verleiht, wenn zum Essen beigefügt. Aber Vorsicht, Rosmarin ist sehr präsent und schnell kann das ganze Essen "rosmarinisiert" sein.

Die stark belebende Wirkung von Rosmarin nutzen diejenigen gerne, die keinen Kaffee vertragen. Ein oder zwei der lanzettlichen Blättchen genügen für eine Tasse Aufguß. Ich kann nur empfehlen, dies einmal zu probieren und selbst zu erfahren.

Wenn Sie sich geschwächt und schlapp fühlen, wenn Ihnen fröstelt, dann nehmen Sie doch ein Rosmarinbad. Und zwar ein ganz natürliches. Die Badewanne lassen Sie zu einem überdimensionierten Teebad werden. Einfach zwei oder drei 10 cm lange Rosmarinzweige gleich zu Beginn des Wassereinlasses ins Bad legen, am Ende einige Schuß Milch dazu, und dann hinein ins Wellnessbad. Milch verteilt die ätherischen Öle besser am und in den Körper. Genießen Sie nicht viel länger als 10 - 15 Minuten das warme Bad. Sie werden staunen, wie gut es Ihnen danach geht. Rosmarin hat die Kraft, Kraft zu verleihen.

Grundsätzlich hilft und bessert Rosmarin alles Leiden, die mit Verkrampfung und somit Blockaden einhergehen. Rosmarin hilft, Schwere zu überwinden.

kurz gesagt:

bei

- Erkältungskrankheiten
- zur allgemeinen Anregung und Durchblutungsförderung
- Rückenverspannungen und Krämpfen bei Sportverletzungen, Wadenkrämpfen
- tiefem Blutdruck
- Erkältung der Unterleibsorgane (gut sind hier Rosmarinsitzbäder)
- rheumatischen Erkältungen
- als Kaffee-Ersatz


Sie haben immer noch keinen Rosmarin in Ihrem Garten? :-)
Sie haben gar keinen Garten? Dann pflanzen Sie doch in einen Ihrer Blumenkästen. Die haben Sie auch nicht? Dann eben an einen sonnigen Fensterplatz.

Das besondere Rezept für eine Rosmarin-Kur:

Rosmarin-Wein

Sie setzen ca. 10 g Rosmarinblätter in Weißwein an.
1 Woche stehen lassen.
Danach abseihen und
täglich 1 kleines Glas trinken.











  • Comments(0)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.