Ansichten

Ansichten

Greifen Sie zu, es ist angerichtet: Kritisches, Humoristisches, Alltägliches


lesen
nachsinnen
zustimmen oder kopfschütteln
schmunzeln oder auch nicht

Es "steht" fest....der Richterbeschluß fürs Klo

Dies und Das und JenesPosted by Checinski Mon, January 26, 2015 09:25:04
Es ist entschieden, es ist amtlich und "steht" somit fest. Das Düsseldorfer Amtsgericht erlaubt höchstrichterlich Männern wie Männer zu pinkeln. Also im Stehen, wie eh und jeh.
Oh jeh...ob das nicht die emanzipierte Frauenwelt wieder auf den Plan ruft. Ich glaube im Zuge der grassierenden Genderisierung wird das noch nicht letzter Düsseldorfer Weisheit Schluß sein - können.

Also entweder wird wieder eine männlich weibliche Rechtlerin darauf pochen, daß Frauen auch im Stehen pinkeln dürfen. Was sie ja bereits dürfen. Aber besser nicht sollten. Ich male mir das gerade mal so aus - und seh mich schon großflächig am Wischen...

Oder, der Beschluß aus Düsseldorf, aus dem Munde eines mänlichen Richters, wird angefochten. Schließlich hat der Genderwahn gerade so schön Fahrt aufgenommen. In Kitas sollen bereits Jungs wie Mädchen erzogen werden oder zumindest nichts "jungstypisches" zwischen die Finger bekommen. Kaum auszumalen würden Jungs mit Autos und Mädchen mit Puppen spielen, so wie früher. Wo kämen wir denn da hin?
Jeglicher Text wird genderisiert also gibt es im Grunde keine Unterschiede mehr. Herrlich Der Unterschied oder die Unterschiedin, das ist wichtig. Wäre der Unterschied nur ein sprachlich typischer Begriff wäre alles einfach. Aber Frauen, richtige Frauen (die heute auch gleich Männer sind) wissen: der Unterschied ist auch eine Unterschiedin.

Warten wir`s ab. Und wir können sicher darauf warten. Dass Frauen sich diesem fürchterlich männlichen Beschluß erwehren werden, ja müssen. Man, pardon Frau, muß kämpfen können für ihre Rechte. Männer kämpfen auch. Aber die dürfen das zur Zeit nicht mehr, Gewalt ist männlich und somit out - für Männer. ...

Sein oder nicht sein, das ist die Frage.....





  • Comments(0)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.